Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Der Kauf wird geregelt durch das Vertragsrecht, das Verbraucherschutzgesetz, eingeschlossen sind z. B. das Verbraucherkaufgesetz, das Widerrufsrecht und das E-Commerce-Gesetz. Soweit etwas anderes gesetzlich für den Verbraucher zwingend vorgeschrieben ist, haben diese Gesetze Vorrang vor dieser Vereinbarung.

1 Allgemeines

Der Vertrag besteht aus 1) Informationen, die Bag’in über das Produkt und den Kauf der Produkte im Online-Shop bereitstellt (einschließlich Informationen über die Art, Menge, Qualität, andere Eigenschaften, Preis und Lieferbedingungen) und/oder 2) jegliche direkte Korrespondenz zwischen den Parteien (z.B. per E-Mails) und/oder 3) diesen Verkaufsbedingungen („Der Vertrag”).

Sollte es zu einem Missverständnis kommen zwischen den von Bag’in zur Verfügung gestellten Informationen auf der Webseite, der direkten Korrespondenz zwischen den Parteien und den Verkaufsbedingungen, dann gelten die direkte Korrespondenz zwischen den Parteien und die auf der Webseite zur Verfügung gestellten Informationen vor den Verkaufsbedingungen, solange damit nicht gegen zwingende Rechtsvorschriften widersprochen wird.

Der „Vertrag“ kommt zustande, wenn Sie als Verbraucher oder Kunde eine Bestellung für einen Bag’in in unserem Online-Shop aufgeben. Der Vertrag wird zwischen Ihnen und Bag’in AS, Norwegische Organisationsnummer 919583673 (“Bag’in”, “wir” or “uns”) geschlossen. Unternehmensname: Bag’in AS, Kontaktadresse: Ekeveien 19, 1446 Drøbak, E-Mail: kunde@bagin.no, Telefonnummer: +4764 80 80 03.

Sie müssen befugt sein, verbindliche Vereinbarungen zur Bestellung über die Website/den Online-Shop zu treffen. Nach norwegischem Recht akzeptiert Bag’in keine Kreditkäufe für Personen unter 18 Jahren. Sie bestätigen hiermit, dass Sie befugt sind, einen Kaufvertrag über den Online-Shop abzuschließen.

Bag’in behält sich das Recht vor, diese Vereinbarung von Zeit zu Zeit zu ändern, wenn solche Änderungen im Hinblick auf den Geschäftsbetrieb angemessen sind. Im Falle einer Änderung am „Vertrag“ werden wir Sie 14 Tage vor Inkrafttreten der Änderungen über die entsprechende(n) Änderung(en) informieren. Eine aktualisierte Version der Bedingungen wird jederzeit auf der Website verfügbar sein, und wir empfehlen daher, diese von Zeit zu Zeit zu überprüfen.

2. Rechte an geistigem Eigentum 

Alle geistigen Eigentumsrechte, einschließlich Urheberrechte an Bildern und Inhalten auf der Website, Design und Layout der Produkte, Domain, Marken usw. sind Eigentum von Bag’in. Jegliche Nutzung der Website und ihrer Inhalte, einschließlich des Kopierens oder Speicherns des gesamten oder eines Teils des Inhalts, für andere Zwecke als den persönlichen, nicht kommerziellen Gebrauch ist ohne die Erlaubnis von Bag’in verboten.

3. Preise 

Die im Online-Shop angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Angaben zu den von Ihnen zu zahlenden Gesamtkosten inklusive aller Steuern (MwSt., Zoll etc.) und Lieferkosten (Versand, Porto, Rechnungsgebühr, Verpackung etc.) sowie die Auflistung der Einzelposten des Gesamtpreises, werden vor der Bestellung im Bestellprozess angezeigt (Warenlieferungen nach Spitzbergen oder Jan Mayen werden ohne Mehrwertsteuer verkauft).

4. Produkt 

Bagin behält sich das Recht vor, ohne vorherige Ankündigung Preise zu ändern, Aufschläge einzubeziehen und Produktinformationen wie Produktbilder und Produkte zu ändern. Die verfügbaren Produktbilder und Informationstexte geben das Produkt möglichst realitätsnah wieder. Wir behalten uns das Recht vor, Fehler auf der Website zu machen und können nicht garantieren, dass alle Bilder das exakte Aussehen des Produkts widerspiegeln. Die Bilder können je nach den Farbeinstellungen Ihres Bildschirms variieren. Alle Abbildungen dienen nur als Illustration und garantieren nicht das exakte Aussehen und die exakten Eigenschaften.

5. Abschluss des „Vertrags“

„Der Vertrag“ ist für beide Parteien bindend, wenn Ihre Bestellung bei Bag’in eingeht. Eine Partei ist jedoch nicht an die Vereinbarung gebunden, wenn der Verbraucher während des Bestellprozesses im Online-Shop oder bei der Bestellung Tippfehler gemacht hat und die andere Partei dies erkennt.

6. Auftragsbestätigung

Sobald Ihre Bestellung bei Bag’in eingegangen ist, bestätigen wir die Bestellung unverzüglich, indem wir Ihnen eine Auftragsbestätigung zusenden. Wir empfehlen Ihnen, zu überprüfen, ob die Bestellbestätigung bezüglich Menge, Artikeltyp, Preis usw. korrekt ist. Wenn zwischen Bestellung und Bestellbestätigung keine Übereinstimmung besteht, müssen Sie sich so schnell wie möglich an den Verkäufer wenden.

7. Zahlung

Sie können wählen, ob Sie per Kredit- oder Debitkarte oder auf Rechnung bezahlen möchten. Sofern die Zahlung per Rechnung von uns nicht durch eine Bonitätsprüfung akzeptiert wird, hat der Kunde den Kaufpreis im Voraus zu zahlen. Als Zahlungspartner wird Klarna verwendet. Bei Zahlung per Rechnung wird die Rechnung an den Kunden mit Versand des Artikels ausgestellt. Die Zahlungsfrist ist auf der Rechnung angegeben und beträgt mindestens 14 Tage ab Erhalt. Wenn Sie unter 18 Jahre alt sind, können Sie nur bei Lieferung des Artikels durch Bag’in oder bei Lieferung des Artikels per Post bezahlen.

8. Lieferung

Die Lieferung des Artikels von Bag’in an Sie erfolgt an den Ort, den Sie im Online-Shop angegeben haben. Die Lieferzeit ist im Shop angegeben. Sollte das nicht der Fall sein, muss Bag’in den Artikel innerhalb einer angemessenen Frist und spätestens 30 Tage nach der Bestellung durch den Kunden an Sie liefern. Stellt Bag’in den Versand des Artikels an den Kunden sicher, sind wir verpflichtet, den Artikel in geeigneter Weise und zu den für diesen Transport üblichen Bedingungen an den Zustellungsort zustellen zu lassen. Zustellungsort ist der Kunde/Käufer, sofern zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart wurde.

9. Gefahr für den Artikel

Jedes Risiko für den Artikel geht auf den Kunden über, wenn ein Produkt von Ihnen gemäß des „Vertrags“ übernommen wird. Wenn die Lieferzeit abgelaufen ist und Sie einen Artikel, der Ihnen im Rahmen des „Vertrags“ zur Verfügung gestellt wurde, nicht abholen oder in Besitz nehmen, tragen Sie dennoch das Risiko des Verlustes oder der Beschädigung bezüglich des Artikels.

10. Widerrufsrecht

Sie können den Kauf des Artikels nach den Bestimmungen des Widerrufsrechtsgesetzes (7) widerrufen. Widerrufsrecht bedeutet, dass Sie den Artikel ohne Angabe von Gründen an Bag’in zurücksenden können, auch wenn kein Mangel vorliegt und auch wenn er noch nicht geliefert wurde. Sie müssen den Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt des Artikels, mit der vorgeschriebenen Widerrufsbelehrung und mit dem Widerrufsformulars über die Ausübung des Widerrufsrechts unterrichten. Sollten Sie das Widerrufsformular und die erforderlichen Informationen später als die Lieferung des Produkts erhalten, beginnt die Widerrufsfrist ab dem Tag, an dem Sie das Widerrufsformular und die Belehrung erhalten haben. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. In allen Fällen endet die Widerrufsfrist 12 Monate nach Ablauf der ursprünglichen 14-Tage-Frist. Die Widerrufsbelehrung sollte aus Beweisgründen schriftlich erfolgen (Widerrufsformular, E-Mail, Fax oder Brief) und muss Angaben darüber enthalten, wie Sie den Artikel an Bag’in zurücksenden möchten. Wenn Sie vom Widerrufsrecht Gebrauch machen, muss der Artikel innerhalb einer angemessenen Frist und spätestens 14 Tage nach der Mitteilung, dass Sie vom Widerrufsrecht Gebrauch machen möchten, an Bag’in zurückgesendet werden. Bagin ist verpflichtet, Ihnen den vollen Kaufpreis und die Versandkosten innerhalb von 14 Tagen ab dem Tag, an dem wir den Artikel oder den Abholschein erhalten oder uns der Artikel zur Verfügung gestellt wird, zu erstatten. Die Kosten für die Rücksendung müssen Sie selbst tragen. Wir können die Zahlung zurückhalten, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie einen Nachweis über die Rücksendung der Waren erbracht haben oder bis einer dieser Zeitpunkte zum ersten Mal eintritt. Sie können das Produkt prüfen, bevor Sie den Kauf rückgängig machen wollen. Der Artikel muss noch in demselben Zustand und in derselben Menge an uns zurückgesandt werden können, wie Sie ihn erhalten haben. Senden Sie den Artikel nach Möglichkeit in der Originalverpackung an uns zurück. Sie sind für einen etwaigen Wertverlust der Waren, der auf eine andere Behandlung der Waren als die zur Bestimmung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise erforderlich ist, zurückzuführen.

11. Prüfung des Artikels

Bei Erhalt der Ware müssen Sie in angemessenem Umfang prüfen, ob sie der Bestellung entspricht, ob sie während des Transports beschädigt wurde oder sonstige Mängel aufweist. Wenn der Artikel nicht der Bestellung entspricht oder Mängel aufweist, müssen Sie Bag’in im Falle einer Reklamation benachrichtigen, vgl. Ziffer 11 des Vertrages.

12. Mängel und Verzug

Bag’in ist zur Lieferung eines Vertragsgegenstandes gesetzlich verpflichtet. Weist die Ware einen Mangel auf, müssen Sie uns dies innerhalb einer angemessenen Frist, spätestens jedoch zwei Monate nach Entdeckung des Mangels, mitteilen. Beschwerden müssen spätestens innerhalb von fünf Jahren eingereicht werden. Die Nachricht an Bag’in oder den Kreditgeber sollte schriftlich (E-Mail, Fax oder Brief) erfolgen. Um sich zu beschweren, senden Sie eine E-Mail an kunde@bagin.no, in der Sie das Problem beschreiben. Bei Verzug sind Ansprüche innerhalb einer angemessenen Frist nach Ablauf der Lieferzeit und Nichtlieferung der Ware beim Verkäufer geltend zu machen. Wenn der Artikel mit Kreditkarte bezahlt wird, können Forderungen direkt an den Kreditanbieter (das Kreditkartenunternehmen) gesendet werden. Wenn die Ware einen Mangel aufweist und dieser nicht auf Sie oder Umstände Ihrerseits zurückzuführen ist, können Sie nach den Vorschriften des Verbraucherkaufgesetzes (Kapitel 6) je nach den Umständen den Kaufpreis zurückerhalten, zwischen Nachbesserung und Neulieferung wählen, eine Preisminderung verlangen, den Vertrag kündigen und/oder Schadensersatz von uns verlangen.

13. Verzug und Nichtlieferung – Rechte des Käufers und Frist für die Anzeige von Ansprüchen

Wenn Bag’in den Artikel nicht oder zu spät gemäß der Vereinbarung zwischen den Parteien liefert und dies nicht auf Sie oder Umstände Ihrerseits zurückzuführen ist, können Sie gemäß den Vorschriften des Verbraucherkaufgesetzes, Kapitel 5, den Kaufpreis zurückzuhalten, die Erfüllung des Vertrags verlangen, vom Vertrag zurückzutreten und/oder Schadensersatz von Bag’in verlangen.

14. Haftung

Jegliche Schadensersatzhaftung ist auf Ihren nachgewiesenen und dokumentierten Vermögensschaden beschränkt. Die Entschädigung deckt keine Verluste aufgrund von Personenschäden oder Verluste, die in Ihrem Unternehmen auftreten können, ab. Bag’in ist von der Haftung und sonstigen Strafen befreit, wenn die Erfüllung des Vertrages aufgrund von Umständen, die außerhalb unseres Einflussbereichs liegen, oder höherer Gewalt, wie Naturkatastrophen, Krieg, Streiks usw., erschwert, verhindert oder verzögert wird.

15. Bag’ins-Rechte bei Zahlungsverzug des Käufers

Wenn Sie nicht bezahlen oder die anderen Verpflichtungen aus dem „Vertrag“ oder dem Gesetz nicht erfüllen, und dies nicht auf Bag´in oder Umstände unsererseits zurückzuführen ist, können wir gemäß den Vorschriften des Verbraucherkaufgesetzes (Kapitel 9) je nach den Umständen, den Artikel zurückzuhalten, Erfüllung des Vertrages sowie Schadensersatz von Ihnen verlangen. Darüber hinaus können wir je nach den Umständen Verzugszinsen, Einziehungsgebühr und eine angemessene Gebühr für nicht abgeholte Ware verlangen.

16. Garantie

Die Garantiezeit beträgt 5 Jahre ab Kaufdatum. Die Garantie gilt für das Bag´in-Produkt und nicht für die Artikel/Produkte/Waren usw., die mit Bag´in geschützt und/oder aufbewahrt werden. Um eine Entschädigung im Rahmen dieser Garantie zu beanspruchen, fordern Sie bitte eine Inanspruchnahme an. Füllen Sie zum Beispiel das Kontaktformular aus, reichen Sie eine Garantiebescheinigung ein, usw. Die mit der Rücksendung verbundenen Kosten trägt Bag’in. Die Garantie erstreckt sich nicht auf: – Fehler oder Schäden durch unsachgemäßen Gebrauch oder Nachlässigkeiten – Fehler oder Schäden durch nicht autorisierte Reparatur oder Modifikation – Fehler oder Schäden, die durch höhere Gewalt (Naturkatastrophen, Feuer, Krieg usw.) entstehen – Optische Veränderungen, die bei normaler Abnutzung und Alterung des Produkts auftreten. Wenn Bag’in eines der oben beschriebenen Probleme feststellt, wird das Produkt an den Kunden zurückgesendet. Bitte beachten Sie, dass Sie in solchen Fällen für die Reparatur/den Austausch bezahlen müssen, auch wenn die Garantie noch gültig ist.

17. Konfliktlösung

Die Parteien bemühen sich, etwaige Streitigkeiten außergerichtlich beizulegen. Sie können sich an den Verbraucherrat wenden, um Hilfe bei einer möglichen Streitigkeit mit dem Verkäufer zu erhalten. Wird nach der Streitschlichtung des Verbraucherbeirats keine einvernehmliche Lösung erzielt, können die Parteien schriftlich beantragen, dass der Verbraucherbeirat die Streitigkeit dem Verbraucherstreitbeilegungsausschuss vorlegt.

18. Wahl des Gerichts und der Gesetze

Diese Vereinbarung unterliegt norwegischem Recht. Streitigkeiten werden nach Möglichkeit einvernehmlich beigelegt. Alle Streitigkeiten, die nicht außergerichtlich beigelegt werden können, werden an Ihrem gewöhnlichen Gerichtsstand, dem Gericht Ihres Wohnsitzes, beigelegt.